Drehstromsteller DST


DST

Das DST ist im Prinzip wie ein HSG (halbgesteuerter Sanftanlauf) aufgebaut. Die Spannung kann 3-phasig im Bereich zwischen 0 - 400 V (Nennspannung) verstellt werden. Mit diesen Geräten werden vorzugsweise die Motormomente geregelt und werden z. B. zusammen mit Drehfeldmagnet-Motoren eingesetzt. Die Verstellung der Drehzahl erfolgt entweder über eingebaute oder ein extern angeschlossenes Potentiometer 0 - 10 V. Über die Drehmomentregelung kann dann z. B. eine bestimmte Zugspannung in einer Materialbahn geregelt werden. Mit normalen Motoren können sie aber nur eingesetzt werden, wenn die Drehmomentkennlinie quadratisch verläuft (z. B.bei Pumpen und Ventilatoren) und wenn für ausreichende Kühlung des Motors gesorgt ist.

 

Technische Einzelheiten DST 1,5

  

Eingangsspannung

3 x 400 V (andere auf Anfrage)

Ausgangsspannung

3 x 0 - 400 V (oder entsprechend Eingangsspannung)

Nennstrom

1,5 A (andere auf Anfrage)

Für Leistungen ab 4 kW wird das DSH als Drehstromsteller interessant.

Abmessungen

150 x 75 x 134 mm

Befestigung

aufschnappbar auf Hutschiene 7,5 x 35 mm

Schutzart

IP 40